26. Burggener Strassenpreis                                      15.04.2012

Nach dem regenreichen Rennen "Rund um Köln" war es auch in Burggen nicht schöner. Wieder mal Regen und 5 Grad. Für diese widrigen Bedingungen waren doch einige Fahrer vor Ort: Neben Adrian und mir, weitere 4 Soli Fahrer.

26. Burggener Strassenpreis

Ab dem Start wollten wir das Ruder in die Hand nehmen und für Tempo sorgen, so dass eventuell eine Gruppe zusammen geht. Nach Adrians erstem Antrittsversuch, wurde es noch weitere male probiert. Bereits in der zweiten Runde schaffte ich es in eine 5 Mann Gruppe, zusammen mit dem Vorjahressieger Strebl aus Österreich.

An dem Anstieg musste ich leider jedes Mal einige Meter zur Gruppe zufahren, was bei starkem Gegenwind sehr viel Kraft kostete. Somit konnte ich nur zweimal das Loch zufahren und musste beim dritten Mal abreißen lassen.

So fuhr ich einige Runden alleine der 4 Mann Spitzengruppe hinterher, mit einem Auge immer das Hauptfeld hinter mir im Blick. Ein weiterer Fahrer konnte der Spitze nicht folgen und viel zurück. Wir verständigten wir uns und arbeiten gut zusammen. Die restlichen 20 km bis ins Ziel fuhren wir zusammen konnten sogar den Rückstand zum Hauptfeld ausbauen.

Die Zieleinfahrt machten wir bereits in der letzten Runde aus und so fuhren wir relativ entspannt ins Ziel. Ich kam auf Platz 5 und bin mit dem Verlauf des Rennens, aufgrund der langen Solofahrt sehr zufrieden.

Adrian, der im Hauptfeld die meiste Führung machte, kam im Sprint knapp hinter Werner Müller-Schell als gesamt 7ter ins Ziel.

Presse:

DAH Nachrichten - Straßenrennen in Burggen

 

Haftungsausschluss, Copyright © 2011-2017 by Armin Praml, info(at)magicwebmaster.de

 

Joomla Business Templates by template joomla