Bremen Challenge und Ehrung zum Jedermann Radsportler 2011  28.08.2011

Bremen Challenge und Wahl zum Jedermann Radsportler 2011

In Bremen angekommen wollte ich erst mal die Strecke abfahren. Der Weg dorthin war etwas erschwert aufgrund der ganzen Trambahnschienen. Die Strecke war fast total eben, die Kurven schön zu fahren, nur die Schienen vor allem in den Kurven waren ein bisschen gefährlich.

Mit 750 anderen Fahrern stand ich am Start, ich kam gut los und war ab dem Startschuss permanent unter den ersten 30 Fahrern. So wollte ich mir einen Überblick über das Renngeschehen verschaffen und gefährlichen Situationen aus dem Weg gehen, was auch gut klappte.

Nach ein paar Kilometern gab es die ersten Ausreißversuche, ich ging jedes Mal mit – aber das Feld passte auf. Kurz darauf kam eine 8 Mann starke Gruppe weg, in der sich 3 weitere Fahrer und ich nicht halten konnten. Also die Spitzengruppe umfasste 4 Mann, die den Sieg unter sich ausmachten.

Das Rennen verlief recht unspektakulär, ich hielt mich die letzten 20 km immer unter den ersten 10 auf, so kam ich gut durch die Kurven und konnte das Tempo ein wenig mitbestimmen. Unsere Gruppe war inzwischen auf 60 Fahrer geschrumpft und so ging es auch Richtung Ziel. 1 km vor Ziel war ich leicht eingekeilt und kam nur in etwa auf Rang 25 um die letzte Kurve. Im Zielsprint der über 450 m ausgetragen wurde, hatte ich relativ gute Beine und kam als 6ter des Hauptfeldes, was Gesamtrang 10 bedeutete, ins Ziel. Damit war ich mehr als zufrieden.

Bremen Challenge und Wahl zum Jedermann Radsportler 2011

Nach dem Rennen musste ich noch auf die Bühne und durfte den Norddeutschen die bayerische Sprache näher bringen Zwinkernd. Im Rahmen der Jedermann-Radsportler Wahl (die ich ja dank eurer guten Unterstützung gewonnen habe) wollten sie ein paar Worte hören.

Alles in allem eine gelungene Reise!!!

Haftungsausschluss, Copyright © 2011-2017 by Armin Praml, info(at)magicwebmaster.de

 

Joomla Business Templates by template joomla