Etappenrennen in Albstadt                                                    21.05.2011

2. Etappe

Die zweite Etappe der Zollernalbtour führte nach Albstadt-Pfeffingen. Dort waren 42 km und in etwa 800 Hm zu erklimmen. Da ich mich bis kurz vor Start warm fahren wollte, kam ich leider ziemlich spät an den Start, wodurch ich ziemlich hinten starten musste und somit an die führende Gruppe nicht rankam.
Am ersten Anstieg der 4 Runden zog es sich und alle versuchten ihren Platz zu finden. Ich fand am Ende des Berges eine Gruppe, mit der ich die Runde fuhr –  an der steilen Abfahrt, die mit knapp über 90 km/h gefahren wurde und der danach folgenden Start/Ziel gerade habe ich mein Glück in der Flucht probiert,  da mir diese Gruppe ein wenig zu langsam war.

Albstadt

Ich kam auch gut weg und den darauf folgenden Berg fuhr ich relativ gut hoch, an der Bergwertung hatte ich Sichtkontakt zu der vorigen Gruppe, der Abstand betrug aber knapp 500 m. Aufgrund des flachen Stückes, der hohen Geschwindigkeit und des Gegenwindes brauchte ich eine ganze Runde, also über 11 km, um auf diese 10 Mann Gruppe aufzuschließen. Dies gelang mir am Berg. Gerade als ich mich zu erholen versuchte, probierten 2 Fahrer davon zu ziehen. Ich probierte alles und kam auch mit.

So fuhren wir zu dritt, danach schlossen wir auf einen Fahrer auf, der aus der Spitzengruppe zurückgefallen war und fuhren die letzten Kilometer in guter Teamarbeit Richtung Ziel. 3 km vor dem Ziel, noch vor der langen Abfahrt, zog ich das Tempo für längere Zeit an, und bog auch mit ein paar Metern Vorsprung in den Zielhang ein, wo ich alles gab und mich erst so spät wie möglich auf den Lenker legte. So kam meine Höchstgeschwindigkeit von 94,3 km/h zustande.

Im Sprint konnte ich mich knapp gegen Michael Rettich von Seerose Friedichshafen durchsetzten und somit wie am Vortag Platz 6 belegen. In der Gesamtwertung viel ich trotzdem einen Platz auf 7 zurück.

Gegen die Führenden war kein Kraut gewachsen. Sie kamen mit knapp 4 Minuten Vorsprung ins Ziel. Mein Rückstand auf die Plätze 5 und 6 beträgt nur 24 bzw. 35 Sekunden.

Haftungsausschluss, Copyright © 2011-2017 by Armin Praml, info(at)magicwebmaster.de

 

Joomla Business Templates by template joomla